Eine Berghütte kaufen liegt voll im Trend!

 

Ilka Groenewold: Das eigene Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in den Bergen ist voll im Trend und der Traum vieler Familien! Doch das muss kein Traum bleiben, denn es ist einfacher als man vermutet. Allerdings sollten beim Kauf ein paar wichtige Punkte beachten, denn es werden immer wieder dieselben Fehler gemacht.

Herr Andre. Ihr Unternehmen Alpenimmobilien hat sich darauf spezialisiert die richtige Ferienimmobilie zu finden, die perfekt auf die Wünsche der Käufer abgestimmt ist. Was wird denn oft falsch gemacht?

Michael M. Andre: Der häufigste und vermeidbarste Fehler beim Kauf einer Ferienimmobilie ist, dass man sich zu spät über die tatsächliche Nutzung im Klaren ist, und sich deshalb oft für die falsche Immobilie entscheidet.

Ilka Groenewold: Was für ein Alptraum, man kauft für viel Geld die falsche Immobilie!
Wie kann man einen solchen Fehler vermeiden?

Michael M. Andre: Man sollte in diesem Zusammenhang vor dem Kauf mit der gesamten Familie folgendes überlegen, besprechen und festlegen:

  • Für wie viele Personen soll Platz sein?
  • Wie sieht der optimale Grundriss aus?
  • Wie oft wird die Immobilie selbst genutzt?
  • Wie weit ist man bereit anzureisen?

Wenn diese Punkte in der Familie geklärt sind, dann empfehlen wir mit der Suche zu beginnen.

Ilka Groenewold: Wozu raten Sie denn, zu einer Ferienwohnung in der Ortsmitte, einem Häuschen in einem Feriendorf oder vielleicht einer Skihütte an der Piste?

Michael M. Andre: Die klassische Antwort darauf ist immer die gleiche, es kommt darauf an.
Es kommt auf die Urlaubswünsche und das Freizeitverhalten der gesamten Familie an.
Eine vorherige Bedarfsermittlung ist daher enorm wichtig und wird von uns in jedem Fall empfohlen. Wir haben dafür eine spezielle Nutzenanalyse entwickelt.

Ilka Groenewold: Was genau verstehen Sie unter einer Nutzenanalyse?

Michael M. Andre: Unter einer Nutzenanalyse wird ganz genau hinterfragt, welchen Anspruch die Nutzer an die zukünftige Immobilie und vor allen Dingen an die Umgebung stellen.
Der eine sucht vielleicht Ruhe und Natur und der andere sucht die Nähe zur Ortschaft oder zur Skipiste.

Ilka Groenewold: Das ist ja dann wirklich ein sehr wichtiger Punkt, was kostet eigentlich so eine Ferienimmobilie in den Bergen?

Michael M. Andre: Die Einstiegsklasse beginnt bei ca. zweihunderttausend Euro und je nach Ausstattung und Lage liegen die normalen Preise zwischen dreihunderttausend und vierhunderttausend Euro. Nach oben gibt es ja bekanntlich keine Grenzen.

Ilka Groenewold: Wenn man nicht den gesamten Kaufpreis selbst finanzieren möchte, was gibt es da für Möglichkeiten?
Werden Ferienimmobilien überhaupt durch Banken finanziert?

Michael M. Andre: Damit der Traum von der eigenen Ferienimmobilie auch zur Wirklichkeit wird, helfen Banken natürlich sehr gerne bei der Finanzierung. Als Faustregel gilt, dass die Banken bis zu 60% finanzieren.

Viele vermieten Ihre Ferienimmobilie in der Zeit in der Sie sie selber nicht nutzen können oder wollen. Ein schöner Nebeneffekt dabei ist, dass man eine interessante Rendite zwischen fünf und acht Prozent erwirtschaften kann und die Mieter einen damit die Immobilie finanzieren.

Ilka Groenewold: Jetzt haben Sie mich aber Neugierig gemacht. Wie erfahre ich denn, welche Immobilien gerade bei Ihnen verfügbar sind?

Michael M. Andre: Alle unsere Ferienimmobilien müssen erstmal durch einen strengen Prüfprozess, bevor wir sie überhaupt in unser Angebot aufnehmen.

Die aktuellen geprüften Angebote finden Sie auf unserer Internetseite Alpenimmobilien.de

Ilka Groenewold: Wenn Sie mit dem Gedanken spielen eine Ferienimmobilie zu erwerben, habe ich noch einen speziellen Tipp für Sie: Fordern Sie sich den kostenlosen Ratgeber von Alpenimmobilien an. Ich habe Ihn selber gelesen und er ist nicht nur unterhaltsam sondern auch sehr informativ!

Also, wenn Sie sich momentan über Ferienimmobilien informieren, dann tragen Sie sich in jeden Fall jetzt in diesen E-Mail Verteiler ein.

Opt In Image
Gratis-Ratgeber downloaden
Die 5 fatalsten Fehler, die Sie beim
Kauf Ihrer Ferienimmobilie unbedingt
vermeiden müssen!

Sie erhalten außerdem den Angebots-
Newsletter und werden bevorzugt
über neue Objekte informiert!
Sie erhalten den Gratis-Ratgeber sofort nach der Anforderung an Ihre E-Mail-Adresse als PDF-Datei zugeschickt!